Traumtag in Regensburg

75 Seniorinnen und Senioren aus Martinsried und Planegg reisten am Mittwoch in zwei Bussen in die Unesco Weltkulturerbe Stadt an der Donau. Eine Stadtführung, köstliches Mittagessen im Biergarten und ein Besuch im Haus der Bayerischen Geschichte begeisterten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Regensburg Museum

regensburg Donau

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Um 8 Uhr wurden die Reisenden von Bürgermeister Hermann Nafziger in den beiden Bussen begrüßt. "Ich würde Sie wirklich gerne begleiten und bin durchaus ein bisschen neidisch auf den Tag, den Sie da vor sich haben", sagte er und schickte die beiden Busse auf den Weg nach Regensburg. Pünktlich wurden die 75 Gäste der Gemeinde Planegg in der Domstadt von vier Guides der "Stadtmaus" empfangen und in vier Gruppen ging es dann zwei Stunden durch die Gassen, über die Donau und in den Dom. Wissenswertes und Anekdoten lebendig erzählt ließen die Zeit wie im Fluge vergehen, bevor sich in einem Biergarten in der Innenstadt mit Schweinebraten oder Spinatknödeln gestärkt wurde. Beim anschließenden Museumsbesuch wurde die Gruppe von Dr. Wolfgang Reinicke, dem Ehemann unserer Gemeindearchivarin Barbara Reinicke empfangen. In zwei Führungen wurde die "Marke Bayern" im modernen, lichtdurchfluteten, 2019 eingeweihten Haus der Bayerischen Geschichte an einzelnen Stationen erklärt. Als der Bus startete, waren sich alle einig: "Das war ein Traumtag". Vielen Dank an Caro Werkmeister und Claudia Heuermann für die akribische und liebevolle Planung und Umsetzung dieses Senioren Ausflugs!

drucken nach oben